OMNI-Methode

Hypnose ist nicht gleich Hypnose
Es gibt viele Therapie-Arten, weshalb ich Ihnen meine Technik gerne erklären werde:

Ursprung: Die von mir angewendete OMNI-Methode wurde von Gerald Kein entwickelt und beruht auf einem Erfahrungsschatz mehrerer Jahrzehnte. G. Kein galt als einer der besten Hypnose-Therapeuten der USA. Er hypnotisierte bereits als Jugendlicher und gab sein immenses Wissen bis ins hohe Alter weiter. Im Frühjahr 2017 verstarb Gerald Kein kurz vor vor seinem 78. Geburtstag. Seine wertvolle Hypnose-Technik lebt jedoch weiter und wird noch vielen Menschen eine grosse Hilfe sein.

Auslöser: Hypnosetherapie nach OMNI geht davon aus, dass die meisten psychischen oder körperlichen Probleme ein auslösendes emotionales Ereignis haben. Dieses Ereignis führt im Unterbewusstsein zu Verknüpfungen und es kommt zu Ängsten, negativen Verhaltensmustern und Blockaden. Diese äussern sich früher oder später auch körperlich.

Vorgehen: Klient und Therapeut finden den Ursprung des Problems (Regress to cause) und lösen es im Unterbewusstsein auf. Es findet eine Neuprogrammierung statt, wodurch eine emotionale Veränderung eintreten kann und der Selbstheilungsprozess im Körper aktiviert wird.

Art und Wirkung: Eine OMNI Hypnose ist ursachenorientiert und äusserst effizient. Bereits mit der ersten Sitzung werden Sie eine Veränderung spüren!